Kleine, alltägliche Schritte in Richtung der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit war das Schlagwort der letzten Jahrzehnte in jedem Gewerbe, das der Menschheit bekannt ist.

Eine einfache Suche auf Google definiert sie als „die Befriedigung unserer eigenen Bedürfnisse, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen.“ Während verschiedene Blickwinkel in unterschiedlichen Gewerben betont werden, läuft es immer darauf hinaus, den negativen Einfluss unseres Handelns heute zu minimieren, um eine erfolgreiche Zukunft für Unternehmen, Wirtschaften, Kulturen und die Umwelt zu gewährleisten.

Aber der entmutigende Zustand des Klimas deutet darauf hin, dass wir jenseits von „Minimierung“ und „zukünftigen Generationen“ sind; dass heute was unternommen werden muss. Nach den letzten heißesten, jemals registrierten Jahren, berichtet die UN, dass, sollte jetzt nichts unternommen werden, der steigende Meeresspiegel Küstenteile von New York, Rio de Janeiro, Osaka und andere Küstenstädten noch zu unseren Lebzeiten verschlucken könnte. Bodenerosion gefährdet mittlerweile die Ernährungs- und Wassersicherheit von bis zu 500 Millionen Menschen.

Reden wir über Nachhaltigkeit im Tourismus… 2019 haben wir das Programm „1.000 Valamar-Bäume“ ins Leben gerufen, die größte Umweltinitiative im kroatischen Tourismus. „Eine nachhaltige Tourismusentwicklung ist die Voraussetzung für eine langfristige Wertschöpfung im kroatischen Tourismus,“ sagte unser Aufsichtsratvorsitzender Gustav Wurmböck. „Jedes Jahr werden wir mindestens 1.000 Bäume pflanzen und uns weiterhin um den Erhalt und die Wiederherstellung einheimischer Pflanzenarten in unseren Destinationen kümmern.“ 2019 wurden auf den Valamar-Grundstücken mehr als 1.000 Bäume und 50.000 Sämlinge gepflanzt.

Diese Bäume repräsentieren symbolisch die Anzahl unserer Programme zur sozialen Verantwortung. Durchdrungen von Verantwortung als Kernwert und Grundstein unseres Modus Operandi, reichen unsere Bemühungen von allen Ebenen der Gemeinschaft bis hin zu unseren Destinationen und der Umwelt im Allgemeinen. Jede besteht aus vielen kleinen Schritten, von denen einige bereits zu großen Erfolgen geführt haben.

Die Energieerzeugung ist ein hervorragendes Beispiel. Nach konzentrierten Bemühungen der letzten Jahre stammt der gesamte Strom von Valamar heute aus erneuerbaren Quellen. Da wir wissen, dass umweltfreundlichere Transportmöglichkeiten in direktem Zusammenhang mit der Reduzierung von Emissionen stehen, haben wir allein im Jahr 2019 20 neue Elektrofahrzeuge, 26 Roller und 7 Elektrokarren angeschafft und drei Ladestationen in den Marea Valamar Collection Suiten und Istra Premium Camping Resort installiert. Im Jahr 2020 haben wir die Effizienz in unserem Corinthia Baška Hotelkomplex auf Krk verbessert, indem wir Ölöfen durch Hocheffizienzpumpen ersetzt und die gesamte Außenbeleuchtung mit LED ersetzt haben.

Aber 2020 war kein gewöhnliches Jahr. Angesichts der weltweiten Gesundheitskrise und des Reiseverbots, die unser Geschäft vollständig zum Erliegen brachten, richteten sich unsere Bemühungen in erster Linie auf die Gemeinschaften in unserer Nähe. In erster Linie auf unsere Mitarbeiter. Durch die zügige Umsetzung des Programms „Pause, Restart“ in Zusammenarbeit mit unseren Sozialpartnern konnten unsere Mitarbeiter bis zu diesem Jahr ihre Positionen behalten und Auszahlungen erhalten. In Dubrovnik beherbergten unsere Unterkünfte medizinisches Personal des Krankenhauses. Nach den Erdbeben in Zagreb und Petrinja haben unsere Hotels in Istrien Unterkünfte für Familien geboten, die ihre Heimat verlassen mussten.

Auf globaler Ebene hat uns der Lockdown der gesamten Welt ermöglicht, einen Blick in die Zukunft zu werfen, in die uns die Nachhaltigkeit führen sollte. Im vergangenen Jahr sanken die Kohlendioxidemissionen um 7%, was genau dem Jahresziel des Pariser Klimaabkommens aus dem Jahr 2015 entspricht. Aber dies hatte seinen Preis – die meisten von uns waren an unser Zuhause gebunden.

Jetzt, wo wir zu einem Gefühl der Normalität zurückkehren und uns bewegen, könnten wir versuchen, jeden Tag mit kleinen Schritten etwas Großes zu erreichen. Die Möglichkeiten sind unendlich: von der Teilnahme an Strandreinigungsaktionen, die Rettung eines Kätzchens oder das Pflanzen eines Baumes bis hin zu täglichen Kleinigkeiten wie Öko-Spülung, Ausschalten von Licht und Klimaanlage, Recycling und Wiederverwendung, Reduzierung von Abfall oder einfach zu Fuß gehen statt mit dem Auto zu fahren.

Für letzteres befinden Sie sich im perfekten Land. Während Sie Ihren Aufenthalt bei uns und die wunderschöne grüne Natur genießen, die Sie überall in Kroatien umgibt, hoffen wir, dass Sie mit uns gemeinsam den Weg zu einem grüneren Heute – und einem noch grüneren Morgen – gehen werden.

VALAMAR GIBT ZURÜCK

Da wir in einer Branche tätig sind, die stark von der Umwelt abhängig ist, von ihren Kulturen bis hin zu ihren natürlichen Schönheiten und Ressourcen, fühlen wir uns zu verantwortungsvollem Handeln verpflichtet. Wir verpflichten uns dazu, mindestens 2,5% unseres Jahresumsatzes in unsere neun Programme zur sozialen Verantwortung zu investieren. 2019 haben wir den Anteil verdoppelt.

Bereicherung der Destination: Unsere unabhängig organisierten Veranstaltungen, wie das 78-tägige Rabac Open Air Fest oder das Summer at Valamar in Dubrovnik, verbessern die Lebensqualität und das Angebot unserer Reiseziele.

Aufbau der Tourismusinfrastruktur: Von Stränden und Spielplätzen über Wander- und Radwege bis hin zu Zugangswegen sind 14 Strände von Valamar mit der prestigeträchtigen Blauen Flagge ausgezeichnet. Unser Bike Park Rabac umfasst derzeit 14 Strecken.

Gute Arbeit bei Valamar: Wir bieten eine Reihe von Programmen an, von Stipendien und Praktika bis hin zur ständigen Weiterbildung unserer Mitarbeiter.

ValamART: Wir unterstützen nationale und globale Künstler und Kulturinitiativen – jeden Sommer beherbergen wir die Künstler der Poreč Art Colony.

Förderung des Sports: Wir organisieren oder sponsern Sportveranstaltungen wie das 4-Inseln MTB Etappenrennen oder den Valamar Trail mit 500 Läufern.

Grünes Valamar: Wir unterstützen Energieeffizienzprojekte und verschiedene Umweltschutzinitiativen, von massiven Investitionen in Solartechnologien bis hin zu Meeresbodenreinigungen.

Unsere Kollegen im Ruhestand: Durch gemeinsame Treffen und Ausflüge halten wir den Kontakt zu unseren Kollegen im Ruhestand.

Kleiner Tourismus: Wir nehmen Kinder mit auf Führungen durch die Valamar-Einrichtungen, um sie in die Hotellerie einzuführen.

Valamars großes Herz: Eines unserer beliebtesten Projekte im Rahmen von Spendenaktionen und Wohltätigkeit ist das 1000 Tage an der Adria. Während der sechs Jahre haben mehr als 2500 Kinder aus Familien, die sich normalerweise keinen Urlaub am Meer leisten können, einen in den Valamar Hotels genossen.

  • 100% der elektrischen Energie stammt aus erneuerbaren Quellen
  • 0 Einwegsverpackungen aus Plastik oder Strohhalme
  • 2/3 der Lebensmittel- und Getränkezutaten stammen von kleinen, lokalen Herstellern
  • 95 % kroatische Lieferanten
Blogger, Journalisten, Reisebegleiter, Künstler, Animatoren und andere Gastfreundschaftsexperten und -enthusiasten haben sich unter dem Namen ValamArtists zusammengetan, um euch alles über den Urlaub in Kroatien zu erzählen! Viel Spaß!
  • Youtube
  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn