Ein Hauch von Istrien auf ihrem Teller – Traditionelle istrische Pasta mit Trüffeln

Das magische Istrien, von den Römern auch Terra Magica oder magisches Land genannt, ist die Heimat vieler Gourmet-Spezialitäten. Eine davon ist die traditionelle Fuži-Pasta in Kombination mit geschmackvollen istrischen Trüffeln.

Der Trüffel ist eine Knolle, die Gold wert ist, ein unterirdischer Pilz, der hauptsächlich unter dem fruchtbaren Boden der dunklen, dichten Eichenwälder Nordistriens zu finden ist. In der Nähe der kleinen mittelalterlichen Stadt Motovun befindet sich die sog. „Trüffelhauptstadt“ – der Motovuner Wald mit einem besonders günstigen Mikroklima für das Wachstum von Trüffeln. Trüffel wurden von den Römern sehr geschätzt, die glaubten, sie seien das Ergebnis des Gottes Jupiter, der mit einem Blitz auf eine Eiche einschlug.

Das mediterrane Klima in den Wäldern bietet eine perfekte Umgebung für das Wachstum der Trüffel. Es gibt drei Arten von istrischen Trüffeln: Den weißen Trüffel – der teuerste Trüffel und zwei Arten von schwarzem Trüffel. Sie werden von erfahrenen Trüffeljägern mit Hilfe von ausgebildeten Hunden oder manchmal auch Hausschweinen gefunden. Sie können an einer Trüffelsuche in der Nähe von Motovun teilnehmen, die von einem erfahrenen lokalen Trüffeljäger geleitet wird und die frische Luft des Waldes genießen.

Die istrische Fuži-Pasta ist eine der beliebtesten Pastasorten in Istrien. Ihre Form lässt jeden Bissen zu etwas Besonderem werden, da der hohle Kern sich mit der köstlichen Sauce füllt.

Zutaten für die Pasta:

  • 350 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Weißwein
  • Salz
  • 150 ml Wasser

Zutaten für die Sauce:

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Trüffel
  • 1dl Brühe
  • Butter

Zubereitung der Pasta:

Aus Mehl, Eiern, Öl und etwas warmem Salzwasser einen Teig kneten. Sobald der Teig geformt ist, sollte er weich und leicht zu rollen sein. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Fläche möglichst dünn ausrollen und anschließend kleine Quadrate (ca. 4×4 cm) ausstechen. Um die Form einer traditionellen Fuži-Pasta zu erhalten, nehmen Sie die gegenüberliegenden Ecken des Quadrats und falten Sie sie in der Mitte. Wenn alle Fuži geformt sind, lassen Sie sie auf einer mit Mehl bestäubten Fläche etwas trocknen. Kochen Sie diese dann wie normale Nudeln in Salzwasser für etwa 5 Minuten.

Zubereitung der Sauce:

Wenn Sie die Pasta abgespült haben, geben Sie diese in einen Topf mit geschmolzener Butter und mischen Sie, bis sie mit Butter überzogen sind (die Pasta warm halten). In einer anderen Pfanne einen Esslöffel Butter schmelzen und mit geriebenem Trüffel, Salz und Pfeffer abschmecken, 1 dl Brühe oder Wasser hinzugeben und leicht aufkochen lassen. Die Sauce über die Pasta gießen und vermischen, dann mit geriebenem Parmesankäse bestreut servieren und noch etwas Trüffel darüber reiben.

Sie werden sich definitiv in diese traditionelle Spezialität verlieben. Bereiten Sie diese selbst zu und verwöhnen Sie all Ihre Sinne!

Wenn Sie keine Lust haben, sie selbst zuzubereiten, können Sie verschiedene Varianten dieses Gerichts in einem der Valamar Restaurants probieren…

Blogger, Journalisten, Reisebegleiter, Künstler, Animatoren und andere Gastfreundschaftsexperten und -enthusiasten haben sich unter dem Namen ValamArtists zusammengetan, um euch alles über den Urlaub in Kroatien zu erzählen! Viel Spaß!
  • Youtube
  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn